Anzeigengestaltung für Immobilien

Der Großteil der Mieter findet über Apps und Internet-Portale von Immobilienscout24, Immonet und Immowelt leere Wohnungen. Es gibt natürlich viele Immobilienverwalter, die ebenfalls Anzeigen schalten. Die Konkurrenz schläft nicht. Umso wichtiger ist es, die Werbung ansprechend zu gestalten.

Hier finden Sie einige Punkte für effektive Anzeigengestaltung.

1. Fotos sind das A und O

Stellen Sie unbedingt sehr gute Fotos der Immobilie online. Das Auge ist unser primäres Sinnesorgan. Fotografieren Sie die schönsten Ecken in der Wohnung, und das bei viel Sonnenlicht, um die Wohnung hell wirken zu lassen! Stellen Sie möglichst auch einen Grundriss ein.

2. Beschreibung der Immobilie

Drücken Sie sich klar und verständlich aus und benutzen Sie möglichst kurze Sätze. Was macht die Wohnung besonders? Was sind die Vorteile gegenüber anderen Wohnungen? Gehen Sie immer von sich aus, aber seien Sie kritisch mit Ihren Formulierungen. Lesen Sie diese auch ruhig im Kollegen, Freunden oder Bekannten vor. “Frische Augenpaare” schenken Ihnen neue Blickwinkel.

3. Kontaktaufnahme

Geben Sie möglichst viele Kontaktmöglichkeiten an.

  • Zumindest eine Telefonnummer
  • Am Besten die Handynummer
  • Natürlich eine Email-Adresse.

Wenn eine Anfrage eingeht, sollten Sie sofort reagieren und auf die Fragen eingehen. So bekommen die Interessenten einen positiven Eindruck.

Gute Anzeigengestaltung für Immobilien ist eine Herausforderung. Es kann durchaus Sinn machen, einen Texter, Fotografen oder Grafikdesigner zu beauftragen. Denn die passende Ausgestaltung ist ein wichtiger Baustein, um eine schnelle und dauerhafte Vermietung zu erreichen.

Gute Anzeigengestaltung für Immobilien zeigt sich im Kontext der Anzeige.