Immobilien vermieten und verwalten

Eine Immobilie zu vermieten und zu verwalten, das hört sich auf den ersten Blick vielleicht etwas unspektakulär an. In Wirklichkeit stellt diese Tätigkeit jedoch einen entscheidenden Werthebel für den Erfolg einer Immobilieninvestition dar, auch wenn dies in der Praxis nach wie vor oft unterschätzt wird. Dabei ist es im Grunde genommen völlig gleich, ob es sich um das Vermieten einer einzelnen Eigentumswohnung handelt, die ein privater Anleger als Kapitalanlage erworben hat, oder ob es darum geht, ein Wohn- oder Gewerbeimmobilienportfolio eines institutionellen Investors mit einer größeren Zahl von Immobilien vermieten und verwalten zu müssen.

Vermietbarkeit regelmäßig überprüfen

Wer als Vermieter dauerhaft erfolgreich sein will, sollte vor allem in regelmäßigen Abständen prüfen, ob seine Immobilie wirklich noch marktgängig ist und bei Ausfall des Mieters relativ schnell und ohne großen Kostenaufwand wieder neu vermietet werden könnte. Wenn dies nicht der Fall ist, sollte rechzeitig über Maßnahmen zur Verbesserung der Attraktivität nachgedacht werden. Je nach Situation können das umfangreichere Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen sein, eventuell aber auch nur kleinere Verschönerungsmaßnahmen. Wer sich jedoch über diese Dinge erst dann Gedanken macht, wenn der Mieter bereits gekündigt hat oder ausgezogen ist, muss unter Umständen mit längeren Leerstandszeiten rechnen.

Leerstände und Einnahmeausfälle vermeiden

In jedem Fall kommt es darauf an, eine möglichst kontinuierliche und vollständige Vermietung zu erreichen und Leerstände, die für den Eigentümer stets Einnahmeausfälle bedeuten, zu vermeiden. Denn es ist keineswegs übertrieben zu behaupten, dass der wirtschaftliche Erfolg einer Immobilieninvestition mit der Vermietung und Verwaltung maßgeblich steht und fällt. Und dazu gehört in der Praxis deutlich mehr, als das Schalten einer Annonce, das Durchführen einer Wohnungsbesichtigung und der Abschluss eines Mietvertrages.

Immobilien Vermieten Verwalten
Immobilien wie das Europa-Parlament zu vermieten oder zu verwalten dürfte eine interessante Aufgabe sein.

Immobilien vermieten und verwalten lassen

Eigentümer, die wenig Zeit haben oder nicht über das notwendige Know-how verfügen, sollten ihre Immobilien durch professionelle Dienstleister vermieten und verwalten lassen. Dabei sollte man jedoch darauf achten, dass der Verwalter klare Zielvorgaben bekommt und regelmäßig über seine Arbeit Bericht erstattet. Wie oft und in welchem Umfang das geschieht, hängt natürlich von der Größe und Zahl der verwalteten Immobilien ab. Vor der Erteilung eines Auftrages sollten nach Möglichkeit Referenzen eingeholt werden, um die Leistungsfähigkeit des Verwalters möglichst zutreffend einschätzen zu können – denn schließlich steht für den Auftraggeber eine Menge auf dem Spiel.