Facility Management Definition

Wie lässt sich Facility Management definieren?

Eine Facility Management Definition ist: Das Verwalten und Bewirtschaften verschiedenster Liegenschaften. Es kann sich um Bürogebäude, Wohnhäuser oder auch um öffentliche Gebäude handeln. Das Aufgabengebiet umfasst die verschiedensten Aufgaben. Dies beginnt zum Beispiel bei der Anschaffung von Reinigungsmaschinen und reicht bis hin zu der Wartung und Instandhaltung von Belüftungssystemen.

Die hohe Bedeutung von Facility Management

Da der Kostendruck in allen Unternehmen zunehmend steigt, wird auch bei der Gebäudeverwaltung nach Einsparungspotenzial gesucht. Neben den Personalkosten ist die Gebäude- und Anlagenverwaltung der zweitgrößte Kostenpunkt. Daher versuchen die Unternehmen diesen Bereich auszulagern. Dies erklärt warum Facility Management an Bedeutung in den letzten Jahren dazu gewonnen hat. Sogar als eigene Studiengänge an Hochschulen und Universitäten werden mittlerweile angeboten, die sich rund um das Betreuen von Gebäuden beschäftigt.

Es besteht mittlerweile eine europäische und eine deutsche Norm, die sich mit dem Thema „Facility Management“ beschäftigen. Hierbei handelt es sich um die EN 15221 und die DIN 32736.

Stellen Sie sich vor, Sie machen das Facility Management für das Schloss Chantilly. Dieses Schloss war Kulisse für den James Bond Film: "Im Angesicht des Todes".