Welche Aufgaben die Hausverwaltung übernehmen muss

Für die Wirtschaftlichkeit eines Mietobjekts ist eine moderne Hausverwaltung von wesentlicher Bedeutung. Die Erstellung eines sogenannten Bewirtschaftungsplans steht hierbei an erster Stelle. Nur so können beispielsweise die Kosten für eventuelle Renovierungsmaßnahmen bereits im Vorfeld kalkuliert werden. Eine moderne Verwaltung zeichnet sich aber auch für die Vermietung von Wohnungen verantwortlich.

Die Hausverwaltung als wirtschaftlicher Faktor

Für ein Mietobjekt ist in der Regel ein möglichst geringer Leerstand erstrebenswert. Die hieraus erzielten Mieteinnahmen dienen unter anderem zur Bildung von sogenannten Rücklagen. Im Rahmen der kaufmännischen Verwaltung eines Mietobjekts müssen die erzielten Einnahmen buchhalterisch erfasst werden. Hierbei stehen stets die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung im Vordergrund. Neben den bereits erwähnten Aufgaben ist ein moderner Hausverwalter auch für den Abschluss von Versicherungen verantwortlich. Er kümmert sich hierbei um den Schriftverkehr mit den Versicherungsanstalten und informiert die Mieter über Änderungen in Bezug auf die Nebenkostenabrechnung. Die Erstellung der Nebenkostenabrechnung wird ebenfalls von der Verwaltung übernommen und dient in erster Linie zur detaillierten Aufschlüsselung von allen angefallenen Kosten. Die Aufgaben einer modernen Verwaltung beschränken sich jedoch nicht nur auf den kaufmännischen Bereich.

Ein kompetenter Ansprechpartner im Streitfall

Zu den Aufgaben einer wirtschaftlich agierenden Verwaltung gehört unter anderem die Umsetzung von Beschlüssen der Eigentümer. Somit ist die Hausverwaltung in der Regel dazu verpflichtet, die Einhaltung der Hausordnung zu überprüfen. Als Ansprechpartner für die Mieter ist ein fachkundiges Wissen in Bezug auf die geltenden Gesetze von Vorteil. So sind umfangreiche Rechtskenntnisse unter anderem in Bezug auf die Einforderung von Mietrückständen von wesentlicher Bedeutung. Hier tritt die Verwaltung als Interessenvertreter in Erscheinung

Die Technik als potenzieller Störfaktor

Zu den Aufgabengebieten einer modernen Verwaltung gehört unter anderem die Instandhaltung von technischen Einrichtungen. Hierzu zählen sowohl die Heizungsanlagen als auch die Aufzüge eines Mietobjekts. Die Wartung der technischen Einrichtungen kann bei einer entsprechenden Fachkompetenz vom Hausverwalter durchgeführt werden. Sollte eine entsprechende Fachkompetenz jedoch nicht gegeben sein, schließt der Hausverwalter entsprechende Wartungsverträge mit fachkundigen Firmen ab. Für die ordnungsgemäße Durchführung der jeweiligen Maßnahmen zeichnet sich der Hausverwalter verantwortlich. Nur er kann Mängel bei den ausführenden Firmen geltend machen.

Hier gibt es weitere Informationen zum Thema Hausverwaltung.